Wir begrü­ßen das Kli­ma-Camp in Oberhausen-Sterkrade

Wir, das anti­fa­schis­ti­sche Bünd­nis ES REICHT – Ober­hau­sen soli­da­risch gegen Rechts, freu­en uns, die Kli­ma­ge­rech­tig­keits­be­we­gung zum Pro­test­camp in #Ober­hau­sen am Sterk­ra­der Wald begrü­ßen zu dür­fen. Der Kli­ma­wan­del ist all­ge­gen­wär­tig und selbst die Ein­hal­tung der mini­ma­len Zie­le des Pari­ser Kli­ma­ab­kom­mens ist nicht abseh­bar. Der geplan­te Aus­bau des Auto­bahn­kreu­zes Ober­hau­sen – zulas­ten von 5000 zu fäl­len­den Bäu­men zuzüg­lich aller Neben­wir­kun­gen für Mensch und Natur – steht sym­bol­träch­tig für eine ver­fehl­te, rück­wärts­ge­wand­te Ver­kehrs­po­li­tik. Die kapi­ta­lis­ti­sche Ideo­lo­gie des end­lo­sen Wachs­tums, gestützt auf fos­si­le Ener­gie­trä­ger, führt in der Kon­se­quenz zu Armut, Ver­trei­bung und Flucht – nicht nur im glo­ba­len Süden.

Wir wün­schen den Teil­neh­men­den des Kli­ma-Camps eine Woche vol­ler frucht­ba­rer Dis­kus­sio­nen, krea­ti­ver Work­shops und Aktio­nen und erfolg­rei­cher Ver­net­zung. Wir ermu­ti­gen alle Oberhausener*innen, das Kli­ma-Camp zu besu­chen, an Work­shops, Wald­spa­zier­gän­gen und natür­lich der zen­tra­len Demons­tra­ti­on am Frei­tag, 9. Juli teil­zu­neh­men und sich für den Erhalt des Sterk­ra­der Wal­des und eine kon­se­quen­te und öko­lo­gi­sche Ener­gie- und Ver­kehrs­wen­de einzusetzen.

Wir sind soli­da­risch mit den Kämp­fen der Kli­ma­ge­rech­tig­keits­be­we­gung für einen lebens­wer­ten Pla­ne­ten für alle.

Kli­ma­schutz geht nur antifaschistisch!

Das Camp star­tet am 2.7.21 um 20:00 Uhr und geht bis zum 11.7.21. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm und zum Ort fin­det ihr hier:
https://klimacamp-sterkraderwald.de/