Say their names! Nennt ihre Namen!

Wir geden­ken Gök­han Gül­te­kin, Sedat Gür­büz, Said Nesar Has­h­e­mi, Mer­ce­des Kier­pacz, Ham­za Kur­to­vić, Vili Vio­rel Păun, Fatih Sara­çoğlu, Fer­hat Unvar & Kaloy­an Velkov.

Am 19. Febru­ar jährt sich der ras­sis­tisch moti­vier­te Ter­ror­an­schlag von Hanau zum zwei­ten Mal.
Neun jun­ge Men­schen wur­den ermor­det, der Täter, wie auch sein Vater, war Anhän­ger rechts­ex­tre­mer Ver­schwö­rungs­my­then aus dem Umfeld des Q‑A­non-Kul­tes. In qua­si vor­pan­de­mi­scher Zeit beweg­te er sich damit sehr nah an den Erzäh­lun­gen der aktu­el­len coro­nal­eug­nen­den Pro­tes­te und ihrer Protagonist*innen.

Ein ras­sis­ti­scher Anschlag, der 9 Men­schen­le­ben kos­te­te. Noch heu­te wird ver­sucht, im Unter­su­chungs­aus­schuss vor dem Hes­si­schen Land­tag das Ver­sa­gen der Behör­den vor, wäh­rend und nach dem Atten­tat zu klären.

Es muss eine lücken­lo­se Auf­klä­rung geben, damit Ras­sis­mus kei­ne Chan­ce hat in unse­rer Gesellschaft.
Bereits im letz­ten Jahr sind wir mit vie­len in einem brei­ten Bünd­nis zur Erin­ne­rung an die­se Mor­de auch in Ober­hau­sen auf die Stra­ße gegangen.
Die­ses Jahr ist es wie­der gelun­gen, die Unter­stüt­zung von vie­len Akteu­ren in Ober­hau­sen für eine gemein­sa­me Kund­ge­bung zu orga­ni­sie­ren, gegen das Ver­ges­sen #SayTheir­N­a­mes

Die dies­jäh­ri­ge Kund­ge­bung fin­det statt am Sams­tag 19. Febru­ar 2022 in der Zeit zwi­schen 11:00 und 13:00 Uhr in Sterk­ra­de auf der Bahn­hof­stra­ße in der Nähe des Cen­ter Points.