Auf nach Bot­trop am Mon­tag 31.5.21 um 18:00 Uhr

Auch wir unter­stüt­zen den Gegen­pro­test gegen die Spa­zier­gän­ge der Coro­na­zis in Bottrop.

Es gibt einen ange­mel­de­ten Gegen­pro­test des Bünd­nis­ses „Bun­tes Bot­trop“ Am Pfer­de­markt um 18:00 Uhr.

Mit­glie­der der Schwes­tern­schaft Deutsch­land mit z.B. Sabri­na Weh­nes, Mari­on Met­te Bakos, Ste­pha­nie van Laak, Julia Pfeif­fer, Hei­ke Jan­sen (alle SSD), Holm Tei­chert, Micha­el Schardt, Mar­co Papen­berg, Nata­lie Rihm, nah­men die letz­ten Male teil, um nur eini­ge der teil­neh­men­den Rech­ten zu nennen.

Die Orga­ni­sa­to­rin der „Spa­zier­gän­ge“ in Bot­trop, Clau­dia Reil ver­sucht sich und die teil­neh­men­den als ver­meint­li­che „Mit­te der Gesell­schaft“ dazustellen.
Beim schau­en auf die z.B. in den ent­spre­chen­den tele­gram Grup­pen ver­teil­ten Inhal­te (wo C. Reil Inha­be­rin ist, bzw. auch Admin Rech­te hat/hatte und damit ent­spre­chen­de Inhal­te mit ver­ant­wor­tet), wird schnell deut­lich wo auch die­se zu ver­or­ten ist.

Am Don­ners­tag 27.5.21 trat C. Reil als Red­ne­rin bei einem der sog. eben­falls sehr rech­ten Spa­zier­gän­ge in Velbert/Heiligenhaus auf – beklei­det mit einem Hoo­di des rech­ten anti­se­mi­ti­schen Ver­schwö­rungs­ideo­lo­gen Hei­ko Schrang.

Aber auch Inhal­te des tele­gram Kanals den C. Reil betreibt sind deut­lich, hier eine Auswahl:

Das anti­se­mi­ti­sche Mach­werk „Die Wei­sen von Zion“, ver­steck­te Hin­rich­tungs­fan­ta­sien, insze­nier­te Holo­caust­leug­nung fin­den sich neben Coro­nal­eug­nung und Rela­ti­vie­rung, Q‑Anon Inhal­ten und nicht zu ver­ges­sen natür­lich Reichs­bür­ger­kram und der Ver­tei­lung von Fake­news – und immer mit der Instru­men­ta­li­sie­rung von Kindern.

Sprach­nach­rich­ten und ver­teil­te Inhal­te in die­sen Kanä­len zei­gen bei vie­len dort teil­neh­men­den ein rech­tes und anti­se­mi­tisch kon­no­tier­tes, ver­schwö­rungs­ideo­lo­gi­sches Weltbild.

Fol­gend eini­ge weni­ge von zahl­rei­chen mög­li­chen Beispielen.