AFD Ober­hau­sen und ihre Kandidat*innen – Ricar­da-Danie­la Eidam

Die Nächs­te Kan­di­da­tin auf der Lis­te der Wahlbewerber*innen für den Rat Ober­hau­sen, die wir euch mal etwas bes­ser vor­stel­len wollen.

Ricar­da-Danie­la Eidam, 67 Jah­re alt aus 46149 Ober­hau­sen. Platz 7 der Reser­ve­lis­te für den Stadtrat.

Die letz­ten 2 Jah­re war es etwas ruhig um D. Eidam gewor­den – ledig­lich als Dele­gier­te für Par­tei­ver­samm­lun­gen trat sie in Erschei­nung. Bis vor ca. 2 Jah­ren war sie auch noch im Vor­stand der AfD OB. Im Kommunalwahlkampf2020 tritt sie nun wie­der häu­fi­ger an Stän­den auf – und kan­di­diert für den Rat der Stadt Oberhausen.

Um so inten­si­ver hetzt Sie bei Twit­ter und in ande­ren Medien:
Sie betreibt 2 Twit­ter Accounts (ande­re wur­den schon gesperrt), 2 Accounts auf Gab (Ein Sam­mel­me­di­um für Rechts­ex­tre­mis­ten aus aller Welt über­wie­gend USA und auch DE – wer es nicht kennt – Wiki­pe­dia) und auf VK (dem rus­si­schen Facebook).
Zahl­rei­che ein­deu­ti­ge men­schen­ver­ach­ten­de Hetz­ar­ti­kel, eige­ne Bei­trä­ge und geteil­te Bei­trä­ge sind zu fin­den. Bei GAB, VK und eben­so bei Twit­ter sind die Freun­des­lis­ten ein­deu­tig – neben den übli­chen Rech­ten aus dem AfD und Pegi­da Spek­trum, z.T. bekann­te Rechts­ex­tre­mis­ten, NPD­ler, Iden­ti­tä­re, Reichsbürger.
Wobei sich D. Eidam auf VK eit­ler­wei­se noch 10 Jah­re jün­ger gemacht hat.

Auf VK ist in ihrem Freun­des­kreis z.B. auch Kol­ja Alex­an­der Bon­ke zu fin­den ein Frau­en­ver­ach­ten­der Rech­ter aus der sog. „Pick up Artist“ Scene.

Auf Twit­ter fin­det sich neben „übli­cher“ AfD Het­ze auch Geschichts­re­vi­sio­nis­ti­sches, Isla­mo­pho­bes, Ras­sis­ti­sches und Holo­caust rela­ti­vie­ren­des, in dem sie sich (die AfD) mit Juden gleich­setzt (Schuld­kult) und wei­te­res mehr, coro­nal­eug­nend sowieso.

Bei Gab.ai sind die Freun­des­lis­ten eben­falls ein­deu­tig, es fin­den sich Rechts­ex­tre­mis­ten, Ras­sis­ten und bei ande­ren Kanä­len gesperr­te Per­so­nen wie­der die nun auf Gab hetzen.

Die­se Per­son kan­di­diert für den Rat der Stadt Oberhausen.

Eini­ge Bei­spie­le im Anhang, teil­wei­se nur Aus­zü­ge ins­be­son­de­re von VK – vie­le Namen dort sind falsch, Inhal­te aber ein­deu­tig, nur eini­ge bekann­te Rech­te und Nazis tre­ten dort mit Real­na­men auf, die­se sind wiedergegeben.